Wir haben noch wenige Kapazitäten für kleinere Aufträge frei! (Stand: Februar 2024)

Ehrenamtliches Engagement, Upcycling und Hühnerheldinnen

In Baden-Württemberg engagieren sich mehr Menschen ehrenamtlich als in jedem anderen Bundesland. Die Ehrenamtlichen, die aus allen Altersgruppen stammen, spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des sozialen und kulturellen Lebens in verschiedenen Bereichen und tragen dazu bei, unsere Gesellschaft zusammenzuhalten. Ohne das Sponsoring von Banken und Unternehmen wären die Eintrittskarten für Konzerte und Sportveranstaltungen oft unbezahlbar. Das gesellschaftliche Engagement in der Region zeigt sich in vielfältigen Facetten, die in den Titelthema-Seiten genauer betrachtet werden.

Im Frühjahr hat Unkraut Hochsaison und kann so manchen Gartenfreund nerven. Der Autor Frank von Berger schlägt einen entspannten Umgang damit vor: einfach ausreißen und essen. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern auch praktisch!

Ebenso nachhaltig ist das Upcycling, das Steffi Herre in ihrer Schilderei praktiziert. In ihren Holzschilder-Workshops wird ausschließlich Altholz verwendet. Die Teilnehmer ihrer Kurse nehmen ein einzigartiges Stück mit Patina mit nach Hause.

Ein Hase ziert nicht umsonst die Titelseite dieser Ausgabe, denn der Osterhase spielt hierzulande die Hauptrolle im großen Frühlingsfest. Die wahren Heldinnen sind jedoch die Hühner, nicht nur als Lieferanten von Ostereiern, wie in dem informativen Buch über das unterschätzte Federvieh zu lesen ist, das wir auf unserer Kulturseite vorstellen.

Das könnte dich auch interessieren: